Liebe zum Job für´s Tal

Da kann man viel darüber sprechen, dass Pflegekräfte systemrelevant sind und mehr Gehalt bekommen sollten, doch dabei gerät in den Hintergrund, was die meisten Pflegekräfte in diesen Bereich bringt und dort hält: Die Liebe zum Menschen. Es geht nicht einfach nur um die Ausführung von Tätigkeiten am Menschen, sondern darum, Fürsorge für einen anderen Menschen außerhalb der eigenen Familie zu übernehmen. Wirklich gut gelingt dies nur, wenn man mit dem Herzen dabei ist und natürlich auch vom Arbeitgeber die Zeit bekommt, diese Fürsorge mit dem Herzen ausüben zu können.

Bei der Talpflege war genau dieser Gedanke der Grund für die Unternehmensgründung: Arbeitsplätze zu schaffen, die auch langfristig für Mitarbeitende und Patient*innen Respekt, Würde und Anerkennung für einander sicherstellen. Die persönliche Verbindung der Familien zu den eigenen Eltern oder Großeltern sollte dabei "namentlich" erkennbar werden.

Mehr zur Talpflege finden Sie unter talpflege.de.