„Der Katalog hat seine eigenen Gesetze“

Produktdatenmanagement übernimmt eine Schlüsselrolle: Veraltete Daten, uneinheitliche Beschreibungen, wilde Bildersuche kann man sich im dynamischen Wettbewerb und in Zeiten von E-Commerce eigentlich nicht mehr erlauben. Dennoch: Preislisten und Kataloge werden oft noch händisch aktualisiert, so dass Mitarbeiter ihrer eigentlichen Aufgabe wie der Kundenpflege oder der Marktbearbeitung, nicht mehr nachkommen können oder Kataloge viel zu spät auf den Markt gebracht werden. Viele Unternehmen sind bei der Suche nach dem für Sie besten System überfordert. Konfrontiert mit Verkäufern und IT-Profis aus Systemhäusern verwirren Möglichkeiten und Anforderungen. BEMBERG steht Kunden als unabhängiger Berater zur Verfügung.

Oft haben sich Katalogteam intern und Agentur gut eingespielt, aber dennoch gewinnt man den Eindruck, dass die Effizienz noch optimierbar ist. Jahrelange Erfahrung mit verschiedensten Katalogen im eigenen Haus haben BEMBERG Stärken und Schwächen, Nadelöhre und Schnellspuren finden lassen. Diese Erfahrung geben wir gern weiter.

Auch heute ist BEMBERG wichtiger Partner im Erstellungsprozess: Informationsdesign im Preislisten- und Katalogwesen, Templatebau, Ausleitungen, Aktualisierungen bis hin zum manuellen Satz von ablauf- oder stellplatzorientierten Katalogen und Preislisten. Spätestens bei der zweiten Sprache lohnt der unverbindliche Dialog ...